Select Page

Autor: admin

Rumänien: Steuer- und Abgabenrevolution zum Jahresbeginn 2018

Wie zu Beginn eines jeden Jahres sind auch 2018 zahlreiche gesetzliche Neuregelungen in Kraft getreten. Diesmal sind die Änderungen besonders weitreichend, so dass in den Medien von einer Steuer- und Abgabenrevolution die Rede ist. Nachfolgende Neuregelungen sind von besonderer praktischer Relevanz:  1.Split-VAT-System Nach den ursprünglichen Plänen sollten alle Unternehmen zur Eröffnung getrennter Umsatzsteuerkonten verpflichtet sein. Nach erheblichen Protesten der Unternehmerverbände hat der Gesetzgeber diese Regelung im letzten Moment entschärft. Nunmehr gilt des Split-VAT-System nur für Unternehmen, die sich in einem Insolvenzverfahren befinden oder die Umsatzsteuerschulden haben. In Bezug auf die Steuerverbindlichkeiten (Stichtag: 31.12.2017) gelten folgende Schwellenwerte: Großsteuerzahler: mehr als RON 15.000 (= ca. EUR 3.219) Mittlere Steuerzahler: RON 10.000 (= ca. EUR 2.146) Kleine Steuerzahler: RON 5.000 (= ca. EUR 1.073) Für diese Gesellschaften ist das Split-VAT-System ab dem 01.03.18 obligatorisch anzuwenden, sofern die Verbindlichkeiten nicht bis zum 31.01.18 erfüllt wurden. Bei Umsatzsteuerverbindlichkeiten ab den vorgenannten Schwellenwerten, welche ab dem 01.01.2018 entstehen und die nach Ablauf von 60 Tagen nicht beglichen wurden, ist das Split-VAT-System ab dem ersten Tag des zweiten Monats nach jenem Monat, nach dem die 60-Tage-Frist überschritten wird, verpflichtend einzuführen. Unternehmen können sich auch freiwillig für die Einführung des Split-VAT-Verfahrens entscheiden. In diesem Fall erhalten sie einen Steuernachlass von 5% auf die Gewinn- oder Mikrounternehmensteuer. Weil die Schwellenwerte (s. oben) niedrig sind und es ausreicht, wenn ein Geschäftspartner das Split-VAT-System anwendet, müssen in diesem Jahr häufig...

Read More

Gisbert Stalfort Leiter des neuen Auslandsbüros des Bundesverbandes Mittelständischer Wirtschaft in Rumänien

Dr. Gisbert Stalfort ist seit Mai 2017 Leiter des Auslandsbüros des Bundesverbandes Mittelständischer Wirtschaft (BVMW) in Rumänien. Damit wird der wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung Rumäniens Rechnung getragen. 2016 war Rumänien mit einem BIP-Wachstum von über 5 Prozent die am schnellsten wachsende Volkswirtschaft nicht nur in der EU, sondern auf dem gesamten europäischen Kontinent. Das neue Rumänienbüro des BVMW und die über 20 jährige Rumänienerfahrung von Gisbert Stalfort sollen mittelständischen Unternehmen aus Deutschland neue Geschäftschancen in Rumänien eröffenen und sie vor Ort umfassend begleiten. Unterstützung wird insbesondere bei Rechts- und Steuerfragen sowie beim Marktzugang und bei der Produkteinführung geboten. Auf dem Foto (vlnr) zu sehen: Mario Ohoven (BVMW- Präsident), Adina Utes, Dr. Gisbert Stalfort, Willi Grothe (stellv. BVMW-...

Read More

Neue Strategische Allianz mit TPG–The Practice Group

  Die Dr. Gisbert Stalfort Rumänien Consulting Group hat mit Wirkung ab dem 01.06.2017 eine strategische Allianz mit TPG, einer aus drei Gesellschaften mit Sitz in Bukarest bestehenden Unternehmensgruppe abgeschlossen. Durch die neue Allianz sollen insbesondere der Bereich Financial Audit und Financial Due Diligence gestärkt werden. Die führenden Berufsträger bei TPG sind Vassileios Voulgaris, Dana Cornea, Simona Balan and Alexandru Chirigiu. Sie verfügen über langjährige  Erfahrungen insbesondere mit multinationalen Unternehmen und waren an über 100 Financial Audit- und Financial Due Diligence-Projekten...

Read More